Fantasy: Freudensprünge im Bethanien Center

01. Feb 2016

Fünf Goldene Schallplatten, Platin für das „Best of"-Album und drei Echo-Nominierungen: Das Duo Fantasy hat allen Grund zu „Freudensprüngen". Auf der Erfolgswelle weitergehen soll es nun mit dem neuen gleichnamigen Album. Am 23. Februar um 18 Uhr stellen die beiden Musiker aus Berlin und Essen „Freudensprünge" im Bethanien Center vor – und geben natürlich auch Autogramme. Bereits im März startet dann einen große Tournee.

Fantasy sind inzwischen zu einem festen Bestandteil der Schlagerelite in Deutschland geworden. Hinter dem Namen verbergen sich Martin Marcell (Hein) und Freddy März (Fredi Malinowski). Der gelernte Konstruktionsmechaniker Martin Hein war in den 90-er Jahren zunächst fünf Jahre solo aufgetreten, bevor er Fredi Malinowski kennenlernte, der mit dem gleichen Management und den gleichen Produzenten an seinem Solo-Projekt arbeitete. Ihrer Debütsingle „Herz gesucht" folgten weitere Produktionen – jedoch bescheidene Ergebnisse.

Erst, als sie mehrfach von Andrea Berg für das Vorprogramm ihrer Tourneen engagiert wurden, stellte sich durch die neu gewonnene Bekanntheit der Erfolg ein. Dazu übernahm Bergs Ehemann Uli Ferber ihr Management. Die Alben „Land in Sicht" und „König in der Nacht" konnten sich in die deutschen und österreichischen Charts platzieren und ihr Best-of-Album brachte ihnen in beiden Ländern Goldene Schallplatten ein. Außerdem wurden sie bei der Echoverleihung 2013 für eine Auszeichnung in der Schlager-Kategorie nominiert. Zum erneuten Doppelgold kam eine zweite Echo-Nominierung. Manager des Duos ist heute Andreas Ferber, der Stiefsohn von Andrea Berg.