Großstadt Freunde sind bald "Hier"

07. Mär 2014

Berliner Band präsentiert Album im Bethanien Center
Mannheim hat seine „Söhne“, Berlin kann jetzt musikalisch auf die „Großstadt Freunde“ zurückgreifen. Die fünf jungen und talentierten Musiker aus der Hauptstadt haben gerade ihr erstes Album „Wir Sind Hier“ produziert, das am 11. April in die Regale kommt. Und vier Tage später steht die Band schon im Bethanien Center: am 15. April um 18 Uhr rocken Jay Khan & Co. das Einkaufszentrum, stellen einige der 17 neuen Songs vor und geben auch Autogramme.
Erst 2012 gingen die Großstadt Freunde an den Start, veröffentlichten ihre erste Single “Karussell”, die  in der Radiolandschaft gleich für Wirbel sorgte. Die Newcomer schafften den Sprung in die Top 15 der Radio Charts. Hinter dem Projekt “Großstadt Freunde” stehen Jan Trojanowski und Richard Müller, die in Russland geboren wurden und mit ihren Eltern im Alter von drei und fünf Jahren nach Deutschland geflüchtet waren. Jay Khan wurde in England geboren, bevor er mit sechs Jahren zu seinem Vater nach Berlin zog. Die beiden deutschen Bandmitglieder Steffen Scholz und Maximilian Bahr vervollständigen das Quintett. In ihren Songtexten verarbeitet die Band ihre persönlichen Erlebnisse aus Kindheit und Jugend sowie auch aus dem alltäglichem Leben in der Gesellschaft.

2013 räumte die Band den Preis als bester Newcomer bei den EMMawards im Rahmen der Eldani Media Night ab und präsentierte ihre inzwischen vierte u.a. auch im ZDF-Fernsehgarten und bei der großen „Herbstshow“. Die Großstadt Freunde gelten als eine der vielversprechendsten neuen deutschen Pop-Bands und fanden durch ihre Erfolge auch hohe Anerkennung bei der “Initiative Musik GmbH”, die eine Fördereinrichtung der Bundesregierung für die Musikwirtschaft in Deutschland ist.