Olaf Henning lässt den Schlager rocken

11. Dez 2014

„Alles was ich immer wollte“: Schlagersänger Olaf Henning hat sich 2014 quasi seinen Weihnachtswunsch selbst erfüllt und rockt mit dem gleichnamigen neuen Album gehörig ab. Was dabei herausgekommen ist, erfahren seine Fans und Besucher des Bethanien Center, wenn Olaf Henning dort am 19. Januar um 18 Uhr im Rahmen einer Autogrammstunde das neue Werk vorstellt.

Seit 1997 gehört die Ruhrgebiets Ikone zu den festen Größen im Schlagergeschäft. Damals startete er mit „Ich Bin Nicht Mehr Dein Clown (Die Manege Ist Leer)“ durch und stürmte die Media Control Single Charts. Der „Popschlager“ war erfunden. Mit seinem Titel „Cowboy und Indianer (Komm Hol das Lasso raus)“ setzte Henning  in Sachen Partyschlager eine weitere Bestmarke. Er heimste mehrere Goldene Schallplatten ein und wurde für den unter anderem für den Deutschen Musikpreis, den „Echo“, nominiert.

Nach diversen Alben musste nun für den Ex-Mann von Schlagerkönigin Andrea Berg „was Neues“ her. Vielleicht das neue Genre „Rockschlager“: Das rockige neue Doppelalbum beschert neben kraftvollen Beats nun auch schon mal einen Acapella Gesang wie auch sechs ganz neu aufgemischte Henning Klassiker. Die er vielleicht demnächst auch mal in seiner Disco in Gelsenkirchen auflegt. Henning hat sich neben seiner Künstler Karriere auch als Unternehmer in Sachen Unterhaltung etab-liert.