Bethanien Center ist am 5. November für Jung und Alt geöffnet

06. Okt 2017

Kikaninchens Christian bittet wieder zum Tanz

Das wird kein trüber NovemberSonntag: wenn der Christian zum Tanz bittet, wenn man sich fantasievoll verwandeln kann und es nach Zuckerwatte duftet – dann ist Kinderfest im Bethanien Center. Ganz im Zeichen der Kleinen steht der verkaufsoffene Sonntag am 5. November, wenn das Einkaufszentrum zwischen 12 und 17 Uhr zum Kinderfest lädt. Stargast ist Christian Bahrmann, „Kikanichens Freund" aus dem Fernsehen und begeisternder Kinder-Animateur.

Während die Großen shoppen gehen oder (bereits ab 11 Uhr geöffnet) die Gastronomie genießen, können die Kleinen sich nach Herzenslust amüsieren - ob auf dem historischen Karussell mit seinen handbemalten Figuren, am nostalgischen Zuckerwattestand, bei Zauberei oder beim Schminken und Glitzertattoos-Kleben. Einmal ein gefährlicher Löwe sein oder eine schöne Prinzessin – die Schminkprofis helfen gerne beim Verwandeln in die Wunschfigur.

Freude an der Bewegung

Ab 12.30 Uhr sorgt Christian Bahrmann für den Höhepunkt des Festes. Viele Kinder kennen ihn aus dem Fernsehen, wo er der beste Freund vom Kikaninchen ist. Der Berliner Schauspieler, Puppenspieler, Sänger und Moderator kann aber viel mehr. Das beweist er im Bethanien Center, wenn er zum Tanz bittet – beim Mitmachprogramm „Zeig her, wozu du Füße hast". Außerdem steht er für Erinnerungs-Selfies und Autogramme zur Verfügung.

Den lieben Kleinen auf die Sprünge helfen: Christian Bahrmann, weiß, was er tut. Schließlich ist er glücklicher dreifacher Familienvater und erfahren im Umgang mit Kindern. Kleine Mädchen und Jungen nur unterhalten mag er jedoch nicht. So steckt im Mitmach-Tanzprogramm durchaus auch ein sportlicher Ansatz: „Gerade die Kleinsten klatschen und schaukeln gerne im Rhythmus der Musik. Sie wollen tanzen, trommeln, springen, hüpfen und rennen. Die Frage ist nur: Bekommen sie von uns auch die Zeit und den Raum für Bewegung? Leider lautet der allgemeine Befund heute oft: Kinder bewegen sich generell viel zu wenig. Genau da setzt das abwechslungsreiche Programm „Zeig her wozu du Füße hast" für alle ab drei bis acht Jahren an", sagt Bahrmann. Und das macht Spaß: Tanzen wie ein Cowboy, schlottern wie ein Pinguin, schleichen wie ein Indianer oder stampfen wie ein Nashorn, gemeinsam mit Freunden spielerisch die Welt entdecken, Spaß mit anderen Kindern haben – das schult nicht nur die Motorik, sondern fördert die Konzentration und die Lust am Lernen.

In seiner Freizeit engagiert sich der dreifache Vater in diversen Kinderprojekten, die den Spaß an Bewegung fördern. Und für von Schlaganfall betroffene Kinder im Namen der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe.